Einsparcontracting, eine Win-Win Situation

Fallbeispiele

Energiesparbereich:

Outsourcing
Mit Einsparcontracting kann bei knapppen Geldmitteln ein Hotel mit effizienter, moderner Technik ausgerüstet werden.
Hotel Engel mit optimierter Aussenbeleuchtung

Problembeschreibung

Aus der Arbeit in einer Erfahrungsaustauschgruppe ergab sich der Kontakt zum Hotel Engel in Frick. Das Hotel Engel verfügt über einen Hotelbereich mit 25 Zimmern, ein Restaurant und einen Nachtclub. Viele Installationen waren ineffizient, das Sparpotential dementsprechend gross. Das betraf namentlich die Beleuchtung und die Wasserarmaturen. Gekocht wurde mit Flaschengas. In der Küche wurden jährlich 65'000 kWh Gas mit Jahreskosten von Fr. 13'800  verbraucht, was häufigen Flaschwechsel und viele Fahrten zum Ersatz leerer Flaschen bedeutete.

Lösung

Die Alteno Contracting AG hat mit dem Hotel Engel ein Einsparcontracting in zwei Paketen abgeschlossen. Insgesamt wurden gegen zwanzig Einzelmassnahmen zum Energiesparen ausgeführt. Die beiden Sparpakete wurden von der Alteno Contracting AG vorfinanziert und vom Hotel in je drei Jahresraten bezahlt, wobei die Jahresraten so bemessen waren, dass das Hotel von Beginn an von der Energiekostensenkung profitieren konnte.

Die Massnahmen betrafen im Einzelnen:

  • Einsatz von effektiven Leuchtmitteln und Bewegungsmeldern
  • Einsatz eines Dämmerungsschalters für die neue Aussenbeleuchtung
  • Massnahmen zur Senkung der Spitzenlast
  • Anschluss der Waschmaschine ans Warmwasser, verbunden mit einer Senkung der Anschlussleistung
  • Einsatz effektiver Wasserarmaturen im Gästebereich
  • Ersatz der Gasflaschenbatterie durch einen erdverlegten Tank
  • Ersatz des alten Salamanders durch ein sparsames Gasgerät

gasbetriebener, effizienter Salamander

Kosten-Nutzen Rechnung

Es wurden gesamthaft Fr. 25'000 (inklusive Planung und Vertragsgebühr) investiert, womit eine Einsparung von Fr. 14'000 erzielt werden konnte. Bei einer Jahresrate von  Fr. 9'000 für beide Seiten ein gutes Geschäft.


Einsparung: 31'500 kWh Strom, 355 m3 Wasser, 713 l Erdöl (verminderte LKW-Fahrten nicht eingerechnet)

Autoren

  • Alteno AG