Bessere Verwaltung und Regulierung der Gebäudewärme

Fallbeispiele

Energiesparbereich:

Gebäudehülle
Durch einen Auditbericht kann die energetische Situation eines Gebäudes hervorgehoben werden. Auch können so Empfehlungen abgegeben werden für Einsparungen bei der Energierechnung, auch noch nach Abschluss der regulären Renovationsarbeiten.
Hôtel Mont-Blanc, Morges

Problembeschreibung

Das Hotel du Mont-Blanc ist ein Drei-Sterne-Betrieb mit 40 Mitarbeitenden. Es verfügt über 45 Zimmer, zwei Restaurants und eine Terrasse mit 460 Gedecken. Das Gebäude mit Baujahr 1857 wurde 1977 und 1990 teil- und im Jahr 2004 gesamtrenoviert. Für die kommenden Jahre 2010 und 2011 sind Renovationen des Aussenbereichs und der Fassade vorgesehen. Trotz der Renovationen bleibt das Hotel geöffnet.

Hôtel Mont-Blanc, Morges

Die Arbeiten 2004 wurden bereits im Hinblick auf Energieeinsparungen vorgenommen. Zu diesem Zweck wurde die Beleuchtung durch Energiesparlampen ersetzt. Durch das audit von Romande Energie konnten noch weitere mögliche Verbesserungen hervorgehoben werden. Fehlfunktionen bei der Heizung, bei der Belüftung und den Leistungsspitzen wurden aufgezeigt und von der Geschäftsleitung berücksichtigt.  

Lösung

Bei der Heizung war eine Optimierung der Umgebungstemperatur möglich. Im Auditbericht wurde aufgeführt, dass eine Senkung der Umgebungstemperatur von 1°C zu einer Energieersparnis von 6% führt. Die Umgebungstemperatur des Hotels betrug konstant rund 22°C und könnte in bestimmten Räumen auf 20°C gesenkt werden. Dazu würde es genügen, die Heizkörperventile auf den Heizkörpern selber zu blockieren, damit sie nicht unnötig heizen.

Zu regulierende Heizkörperventile

Die Belüftung des Restaurants erfolgte durch eine Filter- und Lufterwärmungsanlage, enthielt jedoch keine Installation zur Wärmerückgewinnung. Damit könnten aber Heizöl und Strom gespart werden.

Im Auditbericht wurde auch empfohlen, das Personal auf Energieeinsparungen zu sensibilisieren, um eine Erhöhung der Höchstleistung zu stoppen. Durch eine wirtschaftlichere Verwendung der elektrischen Geräte können die Spitzenleistungen eingeschränkt werden. Das Personal erhielt Anweisungen, nicht unbedingt notwendige Geräte nicht zwischen 11:30 und 14:00 Uhr einzuschalten. Anlässlich von Informationsveranstaltungen wurden die Mitarbeitenden auf den Energieverbrauch und auf Einsparungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht.

Kosten-Nutzen Rechnung

Basis für die Kostenberechnung gemäss der zur Zeit des Audits geltenden Preise.

Vorgeschlagene Verbesserungen Investition  [CHF] Jährl. Gewinn (Heizöl/Jahr) / (kWh/Jahr) Jährl. Einsparpotenzial (CHF/Jahr)
Verwaltung der Heizkörperventile 0 2’100 / - 1’300.-
Belüftung Restaurant Snack 16’000 2'400 / 700 1’700.-

Beschreibung der Qualitätsverbesserung und der Vorteile

Der Hoteldirektor konnte die umgesetzten Einsparungen noch nicht mit den Energierechnungen vergleichen; er ist jedoch mit dem Auditbericht zufrieden. Nicht zuletzt wurden ihm so die noch möglichen Umsetzungen vor Augen geführt, und die Gesamtsituation seines Betriebs wurde analysiert. Er unterstreicht: «Durch den Bericht habe ich noch viel gelernt!».

M. Yannick Juillerat, Direktor Hotel Mont-Blanc

Autoren

  • Romande Energie Commerce