Förderprogramm «HotelWatt» - Kosten senken, Nachhaltigkeit steigern

Das Förderprogramm «HotelWatt» unterstützt Hotels beim Strom sparen. Zum einen bietet es eine speziell für Hotels entwickelte Energieberatung, zum anderen finanzielle Förderung. Dabei erhalten die Betriebe konkret auf sie zugeschnittene Vorschläge, wie sie ihren Stromverbrauch senken können.

Motivation für Hotels

Gebäudeautomation

Standardmassnahmen

Energiesparbereich:

Verschiedenes
Die Gebäudeautomation stellt eine kostengünstige Energieeffizienzmassnahme mit grosser Wirkung dar. Der Anwendungsbereich eines Gebäudeautomations-Systems reicht von der Beleuchtung und Beschattung bis hin zur Heizungs-, Lüftungs- und Klimaregulierung.

Lüftung

Standardmassnahmen

Energiesparbereich:

Lüftung
Lüftungsanlagen sind aus zwei Gründen speziell zu beachten: Unnötig hoher Luftaustausch führt zu überproportionalem Strom- und zu hohem Wärmeverbrauch. Auch die Betriebszeiten können in der Regel ohne Komforteinbusse reduziert werden. Im Raucher-Sektor des Restaurants werden 50–70 m3 pro Stunde und Gast benötigt, für Nichtraucher genügen 12–30 m3. Luftbefeuchtungen sind nicht notwendig. Sie benötigen viel Energie und bilden Nährboden für Krankheitserreger. 40% relative Feuchtigkeit genügen für das Wohlbefinden. Zu trockene Luft resultiert durch eine zu hohe Frischluftzufuhr der Lüftungsanlagen im Winter.

Küche erneuern

Fallbeispiele

Energiesparbereich:

Küche

Stichwörter:

Küche, Lüftung
Am 1. August 2000 übernahmen Susanne und Rolf Rüfenacht das 20 jährige Restaurant Maygut in Wabern bei Bern. Die Schwachstellen des gut frequentierten Betriebes mit 120 Sitzplätzen und weiteren 100 im Garten machten sich aber rasch bemerkbar: Am schlimmsten war die schlechte Lüftung, hingen doch im Restaurant dicke Schwaden von Rauch und Küchenabluft über den Köpfen der Gäste. Berechtigte Klagen blieben nicht aus.