Aktion «Watt à la carte - LED»

LED-Beleuchtung: hoher Komfort bei niedrigen Stromkosten
 
Sowohl Hotels und Gastrobetriebe als auch ihre Kunden legen immer mehr Wert auf eine effiziente und dennoch komfortable Beleuchtung. Noch bis zum 31. Januar 2014 unterstützt die BKW Energie AG mit der Aktion  «Watt à la carte, LED» 60 Betriebe, welche 100 Halogenspots durch LEDs ersetzen und damit bis zu 80% dieser Stromkosten einsparen wollen. Schalten auch Sie noch heute um!
 
Weitere Informationen finden Sie unter: www.bkw.ch/led
 

Klimafreundlicher und fairer Genuss für Ihre Gäste vom 16. bis 22. September 2013

hotelleriesuisse lanciert in Zusammenarbeit mit Max Havelaar, Eaternity und myclimate die Spezialwoche „Wir kochen fair & klimafreundlich“.

Klimafreundlicher und fairer Genuss für Ihre Gäste vom 16. bis 22. September 2013: Mit einer bewussten Auswahl der Gerichtszutaten reduzieren Sie die CO2-Emissionen um bis 70 Prozent und schützen so das Klima. Kombinieren Sie Regionales und Saisonales mit Produkten aus fairem Handel – so wird auch den Bauern im Süden eine echte Zukunftsperspektive geboten.

Watt d’Or 2014: Brillante Energieprojekte gesucht

Der Watt d’Or, die prestigeträchtige Auszeichnung des Bundesamts für Energie, wird am 9. Januar 2014 zum achten Mal verliehen! Gesucht werden überraschende, innovative und zukunftsweisende Energie-Initiativen, Technologien, Produkte, Geräte, Anlagen, Dienstleistungen, Strategien, Gebäude oder energieeffiziente Raumkonzepte. Kurz: Gesucht werden Bestleistungen im Energiebereich! Vorschläge können bis Ende Juli 2013 eingereicht werden. Infos gibt’s im Internet auf www.wattdor.ch.

Sunstar-Hotelgruppe erhält ihren zweiten «myclimate Award»

Die Sunstar-Hotelgruppe hat Anfang März an der ITB in Berlin den «myclimate Award» erhalten. Mit diesem Preis werden Unternehmen prämiert, welche sich durch ihre Vorreiterrolle im Klimaschutz auszeichnen. Nach 2010 durfte die Sunstar-Hotelgruppe diesen Preis nun bereits zum zweiten Mal in der Kategorie «Hotellerie» entgegennehmen. Die Hotelgruppe verbessert laufend ihre Energieeffizienz und kompensiert seit fünf Jahren alle in ihren Hotels anfallenden Treibhausgas-Emissionen.

KMU erhalten bares Geld

Sie sind ein KMU und tun etwas für den Klimaschutz?
Die Klimastiftung Schweiz unterstützt Sie dabei mit barem Geld.

Solarenergie im Hotel: Vorteile für Image, Umwelt und Finanzen

Stichwörter:

Hotel, Solarenergie, Swissolar

Eine Infoveranstaltung von Swissolar für Hoteliers und Interessierte im Solarhotel Promenade in Schaffhausen.

20. November 2012, 16.00 bis 19.00 Uhr (inkl. Apéro)
Hotel Promenade, Fäsenstaubstr. 43, 8200 Schaffhausen
Anmeldung bis 13. November 2012 an info@swissolar.ch oder per Fax an 044 250 88 35.

Prix PRIDE 2012 geht an «Grand Hôtel Les Endroits» in La Chaux-de-Fonds

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Grand Hôtel Les Endroits der Familie Vogt in La Chaux-de-Fonds hat am 24. September den Prix PRIDE des Kantons Neuenburg für nachhaltige Entwicklung im Unternehmen erhalten. Das Familienunternehmen wurde für seinen langjährigen Einsatz in ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten ausgezeichnet. So legt das Grand Hôtel Les Endroits grossen Wert auf regionale Produkte und Wertschöpfung und auf die Verringerung seines Einflusses auf die Umwelt.

Vom Steinbock-Label zu ibex fairstay

Das führende Schweizer Nachhaltigkeitssiegel ibex fairstay (vormals «Steinbock-Label») steht für unabhängig geprüfte Qualität in den Bereichen Management, Wirtschaftlichkeit, Umwelt, Soziales, regionale Wertschöpfung und Kultur und damit für nachhaltige Ferienerlebnisse.

Website: www.ibexfairstay.ch

Energieberatung von BKW FMB Energie AG und Romande Energie

Im Rahmen des letztjährigen hotelpower-Wettbewerbs haben Rodolphe W. Schelbert, Direktor der Villa Sarnia in San Nazarro, und Antoine Chaumeron, Direktor des Hôtel Palafitte in Neuchâtel je eine Energieberatung von BKW FMB Energie AG und Romande Energie gewonnen. In der Zwischenzeit wurden die entsprechenden Energieberatungen durchgeführt. Lesen Sie in den folgenden Interviews mehr über die positiven Erfahrungen, welche die beiden Hoteliers dabei erfahren durften.

Steuern und Regeln haben klare Regeln

Die Heizung ist im Keller und läuft, die Lüftungsanlage ist in der Decke versteckt, der Strom kommt einfach aus der Steckdose und der Betrieb läuft seit Jahren immer gleich. Ein Bild, das oft täuscht. In der Mehrheit der Fälle funktioniert das Zusammenspiel zwischen den haustechnischen Anlagen wie der Heizung, Lüftung, sanitären Anlagen und den betrieblichen Prozessen nicht. Dies kann zu enormen Energieverlusten und hohen unnötigen Energiekosten führen.